Impressum Sitemap Kontakt News

Cruiser Bilder / Pictures

Cruiser, LTF1 / EN A

Wir haben unseren erfolgreichen Einsteigerschirm als Cruiser2 neu aufgelegt! Jetzt mit aktuellem independence Design und einem neuen, langlebigeren Materialmix. Our successful beginner-glider is now available as updated Cruiser2 version! Now coming in the current independence design and with new, more durable materials.
Durch intensive Entwicklungsarbeit konnten wir die Charakteristik und Eigenschaften des Cruiser im Vergleich zum Vorgängermodell Merlin in entscheidenden Punkten weiter verbessern. So bietet unser neuer nach LTF1 und EN A geprüfter Schirm ein hervorragendes Startverhalten, hohe Sicherheitsreserven und eine für diese Klasse außergewöhnlich gute Gleitleistung. Ein leichtgängiges, präzises aber dennoch Fehler verzeihendes Handling ist hierbei selbstverständlich. By intense development we were able to improve the characterisitcs of the Cruiser compared to it´s predecessor model Merlin. So our new LTF1 and EN A certified glider offers an outstanding take-off behaviour, high safety reserves and a very good glide-performance for this LTF class. Of course it has a smooth-running, precise handling, which is also forgiving little mistakes of the pilot.
Erreicht wurden diese Entwicklungsziele unter anderem durch Verwendung einer neuen Profilform die eine gute Performance, aber auch - speziell im langsamen Flug - genügend Sicherheit bietet. Die beim Cruiser verwendete Leinengeometrie ermöglicht einen sehr gelungenen Kompromiss zwischen agilen Flugeigenschaften und der nötigen Dämpfung. Durch die Verwendung von nur noch drei Tragegurtebenen wird einerseits der Luftwiderstand deutlich reduziert, und zum anderen Start und Groundhandling erleichtert. We reached this development targets by using a new profile which offers a good performance but also enough safety, especially in slow flight. The geometry of lines which is used at the Cruiser offers the perfect balance between agile flight-characteristics and the necessary stability. Due to only three riser-levels at each riser the aerodynamic drag is reduced, and the take-off and groundhandling excercises are much easier.
Die variable Hinterkantenspannung und die Klappenöffnungen am Obersegel die sich bereits beim Merlin bewährt haben, kommen selbstverständlich auch beim Cruiser wieder zum Einsatz. Die Klappenöffnungen am Obersegel, verbessern die Stall- und Langsamflugeigenschaften deutlich. Die Klappen im Obersegel sind im Normalflug geschlossen, erst wenn sich der Pilot durch zu starkes Anbremsen der Stallgeschwindigkeit nähert, öffnen sie sich. Durch Öffnungen unter der Klappe entweicht dann Luft mit hoher Geschwindigkeit in die turbulente Luft am Obersegel und glättet die Strömung wieder. Dadurch verzögert sich der Strömungsabriss und dem Pilot bleibt genügend Zeit, einen ungewollten Fullstall zu vermeiden. Bei der variable Hinterkantenspannung werden die Bremsangriffspunkte an der Hinterkante durch kleine korrosionsfreie Stahlringe auf jeweils zwei Angriffspunkte umgelenkt, was dazu führt, dass die Abströmkante beim Anbremsen leicht gerafft wird. Dies erhöht einerseits die Effektivität der Bremse und wirkt sich andererseits sehr positiv auf die Leistung aus. Da insgesamt weniger Bremsleinen vorhanden sind wird der Luftwiderstand verringert und so das Gleiten, vor allem gegen den Wind, deutlich verbessert. The variable rear edge tension and the flap openings at the uppersail, which have been already used at the Merlin successfully, are also part of the new Cruiser. The flaps in the upper sail are closed during the normal flight, only if the pilot gets near to the stall point by breaking too much, the flaps open. Through openings under the flap then air with high speed escapes into turbulent air at the upper sail and smoothes the airflow again. This delays the full stall and the pilot gets enough time to react. Moreover the Cruiser gets a variable rear-edge-tension. Thereby every upper line of the brake is running through a small corrosion-free metal ring and is splitted up on two points, so that the rear edge is contracted a little bit during braking. This makes the brake itself more effective and improves the performance clearly, because less brakelines are needed what reduces the drag of the glider and offers so a much better gliding, specially against the wind.
Zielgruppe des neuen Cruiser sind neben Flugschülern auch Genuss- und Gelegenheitspiloten, die einen Schirm wollen der Ihnen uneingeschränkten Flugspaß bei maximaler Sicherheit bietet. Target group of the new Cruiser are paragliding students as well as leisure time pilots, who are looking for a glider which offers them absolute flying pleasure by maximal safety.
Der Cruiser2 ist in rot, orange und blau erhältlich.
The Cruiser2 is available in red, orange or blue.
Cruiser Handbuch (Download) Cruiser Manual (Download) Bilder / Picture Gallery